KITSCH ODER STUSS

Alles üvver uns Schievje

 
  • Cover
  • Rückseite
  • Auszüge aus dem 24seitigen Booklet
  • Kurzversionen der Songs
  • Vorwort/Nachwort/Stichwort zur CD
     

 

Vürre:

Klick für großes Bild

 

 

Hinge:

Klick für großes Bild

 

Meddenmangs:

Zu jedem Lied ist natürlich der komplette Text abgedruckt, sowie Hintergrundnotizen.

Klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzlich haben wir für Euch die sperrigsten kölschen Wörter übersetzt und die Gastmusiker mit Foto vorgestellt.

Klick für großes Bild

 

 

 

Suwiesu:

 

Un hingenaan:

 

VORWORT
Frank und frei vorneweg: Wenn Euch unser Geschreibsel hier nicht interessiert, blättert gleich weiter! Es merkt ja Keiner, und es wird auch nicht in der nächsten Stunde abgefragt. :o)

Nachdem wir als CABB innerhalb recht kurzer Zeit erstaunlich viele Lieder entwickelt hatten, und zahlreiche Fans nach einer CD fragten, drängte sich der Wunsch nach einer baldigen Veröffentlichung förmlich auf. Am liebsten in Eigenregie und ohne konventionelle Einschränkungen. Auweia! Und das bei unseren Ansprüchen an musikalische Vielfalt, Klangqualität und künstlerische Gestaltung! Finanziell völlig undenkbar und energietechnisch ein Irrsinn. Also nix wie ran!

Mit Hingabe und Leidenschaft haben wir nun dieses Scheibchen erarbeitet. Es drückt aus, was wir fühlen, denken und Euch präsentieren möchten: Kölsche Lieder aus vielerlei Stilrichtungen, die den freien Geist der ebenso freien, alten Stadt atmen. Leedcher, die für jede Jahreszeit geeignet sind, die kölsche Eigenart und den Karneval feiern, das Ganze auch mal kritisch/ironisch betrachten und thematisch vielfach weit darüber hinaus gehen. Es gibt halt Dinge, die uns am Leben, an Köln, der kölschen Lebensart und dem Karneval gefallen, und Dinge, die das eben nicht tun. Frei nach Trude Herr: „Ich sage wat ich meine...“

Dazu gehört auch, dass wir unsere Songs nach Möglichkeit in echtem Kölsch verfassen, weil die Sprooch einfach so herzlich und musikalisch klingt, dass Hochdeutsch dagegen kläglich verblassen muss. Doch passen manche Reime besser in Hochkölsch, da wollen wir keine Erbsen zählen. Und da wir hier die Texte abdrucken, bitten wir auch die verehrten Kölsch-Linguisten um nachsichtiges Lächeln dafür, dass wir so manche Worte nicht richtig schreiben. Uns ist es wichtig, dass möglichst viele Hörer/Leser - auch aus weiter entfernten Regionen - die Zeilen gut verstehen. Nach altem BAP-Vorbild haben wir für Imis besonders sperrige Wörter übersetzt.

NACHWORT
Noch eine Bemerkung zum Sound: Wir wünschen uns von Herzen, dass Eure Ohren sich an unseren Stücken erfreuen! Es ist heute weltweit allgemein üblich, die Aufnahmen so laut wie technisch möglich aufzublasen, damit sie sich stärker durchsetzen und aufdrängen. Häufig zu Lasten eines angenehmen, weicheren Klangbildes. Wir haben ganz bewusst beschlossen, diesen Weg der Praxis greller Über-Kompression nicht mitzugehen. Das bedeutet, dass unsere CD vielleicht ein wenig leiser ist als andere, dafür aber hoffentlich besonders genussvoll zu hören! Da sind wir beim

STICHWORT
Viel Freude beim Hören wünschen Euch die Bekloppten von

CABB